TEILNAHMEBESTIMMUNGEN

2Um am Wettbewerb teilzunehmen, müssen Sie das Online-Anmeldeformular unter ANMELDUNG ausfüllen.

Die Anmeldefrist ist am Sonntag, den 17. September 2017 um 24:00 Uhr.

Die Einzahlung der Teilnahmegebühr in Höhe von 50 Euro pro Filmteam muss bis Mitternacht des 17. Septembers 2017 erfolgen. Bitte geben Sie folgenden Verwendungszweck an:

„Name des Filmteams – Teilnahmegebühr Bozen in 48h”

Bankverbindung Iban:

Bank: Raiffeisen Bolzano
iban: IT41B0808111600000300049751
Zahlbar an: 19 Società Cooperativa

Jedes Filmteam muss sich mit einem eigenen Namen vorstellen und wird von einem Ansprechpartner betreut.

Zu Beginn (Starting Point) und am Ende (Finishing Point) der 48 Stunden muss am Treffpunkt zumindest der Teamleiter des Filmteams anwesend sein.

Treffpunkt für Starting Point und Finishing Point ist die Aula Magna der Dokumentarfilmschule ZELIG, Brennerstr. 20d, 39100 Bozen.

P.S. Auch Minderjährige dürfen am Wettbewerb teilnehmen. Nach der Online-Anmeldung müssen sie unter DOKUMENTE das Zustimmungsformular herunterladen, es ausfüllen und am STARTING POINT bei den Organisatoren abgeben.

DIE KURZFILME

Die Kurzfilme dürfen ausschließlich innerhalb der zur Verfügung stehenden 48 Stunden in der Stadt Bozen gedreht werden.

Die Dauer des Kurzfilms muss zwischen 1 und 8 Minuten betragen (Titel, Vor- und Nachspann ausgenommen)

STARTING POINT:

Am Freitag, den 22. September 2017 erhalten alle Filmteams folgende drei Anhaltspunkte:

  1. Einen spezifischen Drehort in der Stadt, an dem mindestens eine Szene gedreht werden muss (jedes Filmteam bekommt einen anderen Drehort zugeteilt).

     2. Einen Gegenstand (derselbe für alle Teilnehmer), der als integraler Bestandteil des            Films zu sehen sein muss (gilt für alle).

     3. Einen Dialog (derselbe für alle Teilnehmer), der in den Film integriert werden muss.

Auf diese Art und Weise wird sichergestellt, dass die Teilnehmer das innerhalb der 48 Stunden gedrehte Filmmaterial verwenden und keine bereits vorher gedrehten Filmabschnitte.

Diese Anhaltspunkte sind außerdem ein kreativer Impuls und Ausgangspunkt für die Geschichte.

Inhalt und Form der Geschichte können frei gewählt werden. Wesentlich ist, dass die drei Anhaltspunkte berücksichtigt werden, die Geschichte in das Stadtleben eingebunden ist und dass besondere Eigenschaften der Stadt zur Geltung kommen: Bozen muss wiedererkennbar sein.

Nachdem alle Filmteams Dokumente und Anhaltspunkte erhalten haben, beginnt der Wettbewerb um 20:00 Uhr.

FINISHING POINT:

Am Sonntag, den 24. September um 20:00 Uhr müssen alle Arbeiten mit den Produktionsdokumenten und den Verzichtserklärungen obligatorisch bei den Organisatoren abgegeben werden.

Alle Teilnehmer, die ihre Filme und Dokumente nicht bis zur festgesetzten Frist abgeben, werden disqualifiziert.

VORBEREITUNG:

Es ist empfehlenswert, sich vor Beginn der 48 Stunden vorzubereiten, das Team zu organisieren, die notwendige technische Ausrüstung bereitzustellen, Schauspieler zu rekrutieren und die Orte zu besichtigen.

LADEN SIE DIE OFFIZIELLEN TEILNAHMEBESTIMMUNGEN HERUNTER